Webseiten

Statistiken zufolge  wurden in 2014 mehr Webseiten über mobile Geräte angesehen, als durch Desktopgeräte und ständig wächst die Anzahl unterschiedlichster Endgeräte und damit auch die Variationen in den Auflösungen.

Webseiten

Responsives Webdesign ermöglicht es, das einheitliche Anzeigen von Inhalten auf einer Webseite zu gewährleisten. Hierbei wird das Design einer Webseite so flexibel gestaltet, dass dieses auf dem PC, Tablet und Smartphone eine gleichbleibende Benutzerfreundlichkeit bietet und der Inhalt komplett und schnell vom Besucher aufgenommen werden kann.

mehr Informationen

TV-Werbung

Lassen Sie Ihre Besucher an Ihren Informationen teilhaben und treten Sie mit ihnen in einen multimedialen Dialog unter Einbindung von z.B. Veranstaltungen.

mehr Informationen

Die Größe und Auflösung der Displays auf Desktop-PCs, Laptops, Tablets, Smartphones, E-Book-Readern und Fernsehgeräten können erheblich variieren. Aus diesem Grund sind das Erscheinungsbild und die Bedienung einer Webseite stark abhängig vom Endgerät. Webseiten, die mit einem reaktionsfähigen Design ausgestattet sind, berücksichtigen die unterschiedlichen Anforderungen der Endgeräte. Ziel dieser Praxis ist, dass Webseiten ihre Darstellung so anpassen, dass sie sich jedem Betrachter so übersichtlich und benutzerfreundlich wie möglich präsentieren. Kriterium für das angepasste Erscheinungsbild sind neben der Größe des Anzeigegerätes beispielsweise verfügbare Eingabemethoden (Touchscreen, Maus) oder die Bandbreite der Internetverbindung. 

Vor allem Blockelemente müssen unterschiedlich behandelt werden. Nutzt das Gestaltungsraster mehrere Spalten, so können diese variabel an die Breite des jeweiligen Viewports angepasst werden und bei kleinen Auflösungen, wenn eine Darstellung nebeneinander nicht mehr passt, untereinander verschoben oder alternativ positioniert werden. Bilder sollten maximal auf ihr umgebendes Element, aber grundsätzlich nicht über ihre native Größe, skaliert werden. Texturen für Hintergründe können versteckt überfließen. Hintergründe mit Motiv werden bei kleinen Darstellungen einfach weggelassen. Logos können wie Bilder verkleinert oder bei großen und detailreichen Grafiken durch ein kleineres Signet ersetzt werden. Vertikale Menüleisten brauchen oft viel Breite und können als Liste umpositioniert, zusätzlich eingeklappt und erst auf Klick oder Scrollposition eingeblendet werden. 

Vorteile:

Die Vorteile von Responsive Webdesign zeigen sich in Statistiken und Trends zur Nutzung mobiler Endgeräte. Der steigende Marktanteil von Smartphones und Tablets wie iPhone und iPad erfordern auch ein Umdenken beim Gestalten von Webseiten. 

Statistiken zufolge  wurden in 2014 mehr Webseiten über mobile Geräte angesehen, als durch Desktopgeräte und ständig wächst die Anzahl unterschiedlichster Endgeräte und damit auch die Variationen in den Auflösungen.